Eine Initiative nordhessischer Künstlerinnen und Künstler
in Zeiten der Corona-Krise

Erhard Scherpf
Im freien Fall 1
Erhard Scherpf
Im freien Fall 2
Erhard Scherpf
Im freien Fall 3
Erhard Scherpf
Im freien Fall 4
Erhard Scherpf
Im freien Fall 5

Erhard Scherpf


34596 Bad Zwesten

Mail: info@erhard-scherpf.de

Erhard Scherpf - Tote Tiere
Die aktuelle Serie von Bildern von Tierkörpern nähert sich stärker als jede andere bisherige Arbeit von Erhard Scherpf dem unausweichlichen Ende des Lebens und versucht dem Tod so nahe wie möglich zu kommen.
Die Aufnahmen der auf natürlichem Weg mumifizierten Tierkörper vermeiden alles beschönigende wie wir es von Tierpräparaten oder einbalsamierten menschlichen Körpern kennen. Sie verleugnen nicht den Tod und die Zeichen des Verfalls und der Vergänglichkeit.
Natürlich versuchen all diese Fotos "den Tod an sich" ins Bild zu setzen. Doch dieser entzieht sich einer fotografischen Erfassung und treibt das Medium Fotografie und unser Sehen und unser Erkenntnisvermögen an ihre Grenzen. Die Aufnahmen zeigen also etwas, was tot ist.
Das Besondere aber ist, sie bilden sozusagen auch den letzten Bruchteil einer Sekunde eines Tierlebens ab, den letzten Moment, den letzten Wimpernschlag im zeitlichen Übergang vom Leben zum Tod, dem vielleicht ein länger dauernder Sterbeprozess voranging.
Ein längerer Essay zu Thema und weitere Aufnahmen unter
www.erhard-scherpf.de


arrow_back